Presse

Jonas Kaufmann – Startenor ohne Allüren

Jonas Kaufmann – Startenor ohne Allüren

Stuttgart, im September 2019 – Jonas Kaufmann zählt zu den renommiertesten Tenören der Welt und tritt regelmäßig in großen Opernhäusern auf. Wäre er seiner ersten Liebe gefolgt, würde der gebürtige Münchner heute allerdings eher mit Algorithmen statt mit Tonleitern jonglieren. Ursprünglich hat der 50-Jährige nämlich Mathematik studiert, bevor er auf Gesang umsattelte. „Ich habe in der Schule Naturwissenschaften sehr gemocht, und so wollte ich Mathematik studieren, um etwas Gescheites zu können“, erklärt Kaufmann im Interview mit dem Magazin Reader’s Digest. „Denn mit der Musik kann man ja nichts anfangen – dachte ich zumindest.“

Kaufmann widmet sich nicht nur den Werken großer Komponisten, sondern auch ganz persönlichen Vorlieben. Im Oktober erscheint Wien, ein Album mit Musik aus der Donaumetropole. „Musikalisch ist Wien seit mehr als 100 Jahren eines der Zentren des deutschsprachigen Raums“, sagt der Tenor. „Da gibt es unglaublich viele herrliche Sachen – Salonmusik, Cabaret, Walzerlieder – das ist musikalisch ganz spannend und zugleich witzig.“ In der aktuellen Ausgabe von Reader’s Digest spricht Jonas Kaufmann auch über mögliche Alternativen zur Gesangskarriere sowie seine Kinder und deren Musikgeschmack.

Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Die Oktober-Ausgabe von Reader’s Digest ist ab 30. September an zentralen Kiosken erhältlich.

 

Online-Abo für Pressemitteilungen

Online-Abo für Pressemitteilungen
© Marco2811/Fotolia.com
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit unserem E-Mail-Newsletter, der Sie über neue Produkte und Entwicklungen informiert

Downloads

Downloads
In unserem Bildarchiv finden Sie aktuelle Fotos von Reader’s Digest in druckfähiger Auflösung. Verwendung für Pressezwecke frei.